Kontaktlinsen Preisvergleich

Hydrogel Vision – weiche Kontaktlinsen für trockene Augen

Hydrogel Vision ist noch ein recht junges Unternehmen im Bereich der Kontaktlinsenherstellung. Es wurde erst 2002 gegründet. Doch Hydrogel Vision hat einen interessanten Background, ist es doch eine 100-prozentige Tochterfirma von Benz Research and Development, aber trotzdem wirtschaftlich selbstständig. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sarasota, in Florida. Und hier werden auch alle Produktlinien von Hydrogel Vision hergestellt.

Die innovativen Produkte zeichnen sich durch besondere Vorteile für Kontaktlinsenträger aus. Die Ausgangsmaterialien werden dabei von der Muttergesellschaft Benz Research and Development entwickelt und produziert.

Weiche Kontaktlinsen im Fokus

Hauptaugenmerk der Produktion von Hydrogel Vision wird auf die weichen Kontaktlinsen der Serie Extreme H2O gelegt. Diese können zum Beispiel als monatliche Austauschlinsen verwendet werden. Torische Kontaktlinsen, die zur Korrektur bestehender Hornhautverkrümmungen verwendet werden, sind im Sortiment ebenfalls enthalten.

Die Extreme H2O Kontaktlinsen wurden erstmals im Jahr 2000 vorgestellt. Seither sind sie stetig weiter entwickelt worden. Unterschiede gibt es vor allem hinsichtlich der Materialeigenschaften. Deutlich wird dies bei den Extreme H2O 59 Xtra Linsen, die etwas dicker sind und den Extreme H2O 59 Thin Linsen, die sehr dünn gehalten sind. Das Ausgangsmaterial ist aber in beiden Fällen BENZ-G, das als besonders Wasser bindend gilt. Es ist auch unter dem Namen Hioxifilcon A bekannt. In allen Kontaktlinsen wird also ein sehr stark Wasser bindendes Material verwendet, weshalb die Hydrogel Vision Linsen besonders für Personen mit trockenen Augen gut geeignet sind.

Die Produkte von Hydrogel Vision

Doch Hydrogel Vision hat natürlich noch eine Reihe weiterer Kontaktlinsen auf den Markt gebracht. So sind die Extreme H2O 54 Kontaktlinsen beispielsweise für Personen mit trockenen Augen geeignet, die oftmals Probleme mit der Größe der Kontaktlinsen hatten. Der hohe Tragekomfort und die Eigenschaft, dass die Linsen bis zu fünf Mal mehr Wasser speichern können, zeichnen diese Produktgruppe aus. Dadurch können die Augen optimal mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Die Extreme H2O 59 Thin sind ebenfalls sehr gut für trockene Augen geeignet und dabei noch extrem dünn. Dadurch werden die Augen nicht nur mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch mit Sauerstoff. Bei der Extreme H2O 59 Xtra Serie hingegen weisen einen sehr hohen Wasseranteil auf, wodurch das Gefühl, dass ein Fremdkörper im Auge sitzt, deutlich reduziert wird.

Die Extreme H2O TORIC Linsen sind optimal für Hornhautverkrümmungen geeignet. Die weichen Monatslinsen, die nicht-ionisch sind, versprechen eine besonders einfache Handhabung, so dass sie direkt nach dem Einsetzen an Ort und Stelle sitzen. Das torische Design und die spezielle Vorderfront sorgen zudem für einen sehr stabilen Sitz, so dass die Kontaktlinsen auch bei extremen Beanspruchungen nicht verrutschen können. Dieser Vorteil wird durch den Prismenballast zusätzlich unterstützt. Außerdem ist die spezielle Oberfläche besonders resistent gegenüber Ablagerungen jeder Art.

Darüber hinaus findet sich der Klassiker der Hydrogel Vision Kontaktlinsen: Die Extreme H2O Linse. Sie wird als Monatslinse angeboten und kann so entsprechend lange getragen werden. Der besondere Vorteil: Sie weist eine extreme H2O-Bindung auf, wodurch der Tragekomfort gesteigert wird. Selbst bei extrem trockenen Augen oder einer sehr starken Beanspruchungen sind die Hydrogel Vision Kontaktlinsen angenehm zu tragen.