Kontaktlinsen Preisvergleich

Wie reinigt man Kontaktlinsen richtig?

Ihre Kontaktlinsen sollten Sie immer nur mit sauberen Händen und an einem sauberen Ort reinigen. Stellen Sie bereits zu Beginn sicher, dass Sie Ihren Reiniger sowie einen sauberen und leeren Behälter für die Aufbewahrung zur Hand haben. Nach dem Waschen der Hände und dem herrichten des Platzes können Sie etwas Reiniger in den Kontaktlinsenbehälter geben. Füllen Sie ihn so, dass die Kontaktlinsen darin gut schwimmen können und kein Teil der Kontaktlinsen herausragen kann.

Nehmen Sie nun die erste Kontaktlinse aus dem Auge und überprüfen Sie diese. Die Kontaktlinse darf keine Risse aufweisen. Sollte Sie beschädigt sein, dann können Sie diese gleich wegwerfen und am nächsten Tag mit einer frischen Kontaktlinse weiterarbeiten. Ist die Linse in Ordnung, dann legen Sie diese in Ihre Handfläche und geben Sie einige Tropfen Reiniger darauf. Reiben Sie dann sanft mit der Fingerkuppe über die Linse, um so den groben Schmutz entfernen zu können. Achten Sie darauf, dass Sie die Linse nicht mit dem Fingernagel berühren, damit diese nicht reißt. Im Anschluss spülen Sie die Linse leicht mit dem Reiniger ab und legen Sie in den bereits vorbereiteten Kontaktlinsenbehälter. Achten Sie bitte darauf, dass Sie die Linsen nicht vertauschen und die rechte Linse auch im rechten Behälter und die linke Linse im linken Behälter landet. Wiederholen Sie diesen Vorgang nun mit der anderen Kontaktlinse.

Da jeder Reiniger für die Entfaltung seiner vollen Wirkung etwas Zeit benötigt, sollten Sie sich auf der Verpackung des Reinigers genau belesen, wie lange die Kontaktlinsen im Behälter weilen müssen, damit diese auch wirklich sauber sind. In der Regel sagt man aber, dass die Reinigung über Nacht geschehen sollte und somit mindestens sechs Stunden beträgt. Möchten Sie Ihre Kontaktlinsen während dem Tragen reinigen, dann empfiehlt sich eine Kochsalzlösung. Mit dieser können die Linsen einfach abgespült und dann auch gleich wieder eingesetzt werden.