Kontaktlinsen Preisvergleich

Trockene Augen

Trockene Augen gehen mit einem sehr unangenehmen Gefühl einher. Der Betroffene hat ein permanentes Fremdkörpergefühl im Auge, was dem vom einem Sandkorn stark ähneln kann. Meist treten trockene Augen dann auf, wenn man vergisst, regelmäßig zu blinzeln. Dies passiert immer dann, wenn man sehr stark auf etwas konzentriert, lange Zeit am Bildschirm arbeitet oder in Räumen tätig ist, die sehr trocken und vielleicht sogar verraucht sind.

Doch gegen trockene Augen kann einiges getan werden. So sollten Sie regelmäßig an die frische Luft gehen, damit sich ihre Augen erholen können und sich wieder ausreichend Tränenflüssigkeit bilden kann. Achten Sie zudem darauf, dass Sie regelmäßig blinzeln. Passiert dies nicht automatisch, dann tun Sie dies bitte hin und wieder ganz bewusst.

Vermeiden Sie Zugluft. Auch diese trocknet die Augen aus. Stellen Sie das Gebläse im Auto oder im Flugzeug so ein, dass die Luft nicht direkt auf ihr Gesicht treffen kann. Sollte dies nichts nützen, dann verwenden Sie „künstliche Tränen“. In der Apotheke, beim Augenoptiker oder auch im Internet finden Sie Nachbenetzungslösungen, die für ausreichend Feuchte in den Augen sorgen.
Bedenken Sie aber bitte, dass die künstlichen Tränen keine Dauerlösung sind. Sollten Sie über einen längeren Zeitraum unter trockenen Augen leiden, dann wenden Sie sich bitte an ihren Augenarzt. Er muss der Ursache auf den Grund gehen. Besonders dann, wenn Sie Kontaktlinsen tragen.