Kontaktlinsen Preisvergleich

Probelinsen

Wer Sie sich für Kontaktlinsen entscheiden, dann müssen vor allen Dingen die ersten Kontaktlinsen sehr genau angepasst werden. Dies verlangt nicht nur nach einer Untersuchung und Vermessung der Augen, sondern auch nach einem Probetragen möglicher Kontaktlinsen. Der Augenarzt oder Augenoptiker kann nur so einschätzen, ob die Kontaktlinsen den perfekten Sitz haben. Schließlich muss nicht nur die Stärke stimmen, sondern auch der Durchmesser, die Basiskurve und das Linsenmaterial. Von den Kontaktlinsenherstellern bekommt der Augenarzt und der Augenoptiker dafür Probelinsen zur Verfügung gestellt.

Bei den Probelinsen handelt es sich um ganz normale Kontaktlinsen, für die der Anpasser nur nichts bezahlen muss. Er bekommt sie somit kostenlos von den Herstellern zur Verfügung gestellt und muss dem Kontaktlinsenträger für die Anpassung der Kontaktlinsen keine Kosten berechnen.

Mit ein wenig Glück bekommen Sie die Probelinsen auch mit nach Hause, um dort in Ruhe das Einund Aussetzen üben zu können. Geben Sie die Linsen wieder bei ihrem Anpasser ab, dann wirft er Tageslinsen, Wochenlinsen und Monatslinsen, die lediglich für die Anprobe gedacht waren, in den Müll. Er darf sie nicht weiter verwenden.

Jahreslinsen, die als Probelinsen genutzt wurden, können hingegen an den Hersteller zurückgeschickt werden. Dieser reinigt sie professionell und nutzt die Linsen weiter als Probelinsen.