Kontaktlinsen Preisvergleich

Brennweite

Als Brennweite wird der Abstand zwischen dem Brennpunkt der Linse und der eigentlichen Linse bezeichnet. Je höher die Fehlsichtigkeit ist, umso größer ist dieser Abstand.

Die beste Sicht hat man dann, wenn der Brennpunkt der Linse direkt auf der Linse zu finden ist. Da dies nur bei etwa der Hälfte aller Menschen von Natur aus gegeben ist, muss die andere Hälfte mit Hilfe einer entsprechend angefertigten Sehhilfe den Brennpunkt der Linse an die richtige Stelle rücken. In der Regel geschieht dies durch eine Brille oder durch Kontaktlinsen.
Die benötigten Werte für die Korrektur ermittelt der Augenarzt oder der Augenoptiker durch eine Refraktion. Dabei wird die Seeleistung überprüft und mit Hilfe von optischen Vorsteckgläsern so optimiert, dass ein bestmögliches Sehen erreicht werden kann. Die so ermittelten Werten werden vom Prüfer erfasst und entsprechend in eine Brille eingearbeitet. Entscheidet sich der Fehlsichtige für Kontaktlinsen, müssen die ermittelten Werte umgerechnet und passende Kontaktlinsen bestellt werden.
Für die Anfertigung einer Brille oder der Bestellung von Kontaktlinsen werden neben den ermittelten Werten während der Refraktion noch weitere Werte benötigt, die vor der Anfertigung oder Bestellung zusätzlich ermittelt werden.