Kontaktlinsen Preisvergleich

Hecht Contactlinsen – ein ganz großer Fisch!

Angeblich sind die Süddeutschen sehr herzliche Menschen. Ob das stimmt muss jeder selbst beantworten, auf die Freiburger Hecht Contactlinsen GmbH trifft dies allerdings zu. Nicht, weil sie jeder Packung ein kleines Plüschherz beilegen, sondern weil der persönliche Kontakt zu den Kunden dort ganz groß geschrieben wird.

Das 1978 in Freiburg gegründete, mittelständische Unternehmen fing schon Anfang der 80er Jahre damit an, regelmäßig Schulungen für Optiker und Augenärzte im eigenen Hause anzubieten. Ziel solcher Fortbildungen war und ist es, eine persönliche Beziehung zu den Kunden aufzubauen. Allerdings nicht mit der Prämisse, sie auf diese Weise derart in die Verpflichtung zu nehmen, Hecht Kontaktlinsen an ihre Patienten weiterzuempfehlen. Nein, gegen ein solch vorbehaltloses und plattes Marketingverfahren verwehrt man sich. Es geht darum, eine gemeinsame Basis zu schaffen, Wissen zu vermitteln. Das dabei natürlich auch finanzielle Hintergedanken eine Rolle spielen, steht natürlich außer Frage. Aber die Fortbildungsmaßnahmen sind mehr als simple Verkaufsshows.

Die Freiburger produzieren in erster Linie Qualitätslinsen. Das bedeutet, dass jede Linse individuell auf die Bedürfnisse von Patienten zugeschnitten wird. 95% der Aufträge, mit denen sich das etwa 100 Mitarbeiter starke Unternehmen beschäftigt, sind solche Maßanfertigungen. Fast die gesamte Produktion und Qualitätssicherung ist auf solche filigranen Feinarbeiten zugeschnitten.

Und genau diese Kombination ist das Erfolgsgeheimnis. Man arbeitet fachlich eng mit Augenärzten und Optikern zusammen und erfährt so im wechselseitigen Austausch, was „an der Basis“ so los ist. Hier drauf setzt dann die Spezialproduktion an. Heraus kommen hervorragende Linsen. Das führte dazu, dass Hecht seit Jahren am expandieren ist und sehr schnell internationale Beachtung in der Branche fand.

Mit der sphärischen Linse „ASCON“ gelangt ihnen 1985 nämlich ihr erstes Meisterstück. Diese Linse war und ist von ihren Eigenschaften derart optimal, dass der weltweit größte Anbieter von Kontaktlinsen, Bausch & Lomb, ihnen die Rechte für Herstellung und Vertrieb dieser Linse abkaufte. Dies wäre nicht möglich gewesen, ohne die enge Verzahnung mit den Augenärzten „vor Ort“, die um die Bedürfnisse ihrer Kunden wissen.

Hecht gehört auch zu den Initiatoren eines regelmäßig in Freiburg stattfindenden „Contactlinse Forums“. Hier treffen sich die großen Namen der Branche, hier können sich Augenärzte und Patienten über die neuesten Kontaktlinsen-Entwicklungen informieren. Hecht versucht, immer am Puls der Zeit zu sein, keine Marktentwicklung zu verschlafen und nach Möglichkeit auch selber neue Inputs zu setzen.

Und von all dem profitieren letztlich sie, der Endverbraucher. Komfortable Monats- und Jahreslinsen zu moderaten Preisen, hochwertig in der Qualität und einfach in der Handhabung. Probieren sie einfach mal eine „Hecht“ aus!

Bedenken sie, dass es sich beim Wechsel der Kontaktlinsensorte oftmals empfiehlt, Rücksprache mit einem Augenarzt oder Optiker zu halten. Tun sie dies bitte im Zweifel. Hier bekommen sie auch weitergehende Informationen über die Produkte aus dem Hause Hecht.

Kontaktlinsen von Hecht im Preisvergleich:

  1. Ascon
  2. Conso
  3. Fit 1-Day
  4. Fit 55 Toric
  5. Fit 55 UV
  6. Visell